1. Buch: Die psychologische Ebene -> 3. Kapitel: Barbaras Versuch, selbständig zu werden -> 25. Folge: Ein misslungener Ausflug

Deutungsebene ausblenden

Ein misslungener Ausflug

Erzählung

Als sie noch nicht so tief in ihren Schwierigkeiten steckte, machte Barbara einige Male den Versuch, sich von ihrem Elternhaus abzusetzen. So hatte sie eines Tages die Idee, über Ostern zur Familie ihrer Tante zu fahren. Tante Renate wohnte mit ihrer Familie in der Nachbarstadt. Natürlich, wenn du willst, sagte die Mutter. Es waren noch viele Wochen bis Ostern. Hast du schon mit Tante Renate gesprochen? Nein? Dann tu es bald, sonst nehmen sie sich etwas vor. Am nächsten Tag meinte die Mutter: Ich habe mit Tante Renate gesprochen. Sie findet es eine gute Idee, wenn du mal kommen würdest. Ich hab ihr auch erzählt, dass wir Ostern in der Familie feiern wollen. Wir können es uns zu Hause gemütlich machen. Papa hat einige Tage frei. Ich dachte, gerade an Ostern könnte ich fahren, wandte Barbara ein. Kannst du auch. Wenn du meinst. Tante Renate sagte jedenfalls, du könntest auch ein anderes Mal kommen. Ich fände es einfach schön, wenn wir Ostern zusammen sind, die ganze Familie. Barbara hat nicht angerufen, weder für Ostern noch für später einen Besuchstermin vereinbart. Als es dann Ostern gar nicht gemütlich wurde, Cornelia dringende Termine vorschob, Barbara gegen jeden Vorschlag etwas einzuwenden hatte, meinte die Mutter beleidigt: Wir hatten vereinbart, gemeinsam etwas zu machen. Ich habe mir solche Mühe gegeben, die Ostertage für alle angenehm zu gestalten. Und zu Barbara sagte sie: Wenn du jetzt keine Lust hast, hättest du ja auch wegfahren können.

Die Mutter hat Angst, ohne Barbara zu sein. Andererseits wünscht sie ihrer Tochter, dass sie diesen Ausflug macht. Ihr Manöver, mit diesen beiden gegensätzlichen Regungen klar zu kommen, ist, dass sie versucht, alle Angelegenheiten von Barbara zu kontrollieren.

Es ist schlechtes Wetter, meinte der Vater. Diesen Kommentar hättest du dir sparen können. Kein Wunder, dass die Kinder nicht wollen, erregte sich die Mutter. Schließlich machte die Familie, jeder schlecht gelaunt, den von der Mutter geplanten Osterspaziergang. Nur Cornelia schaffte es, zu Hause zu bleiben.


______
<- 24. Folge: Hyperventilation
26. Folge: Erste Liebe ->